Schaffner Führungsleitsätze

  • Operational Excellence

    Shaping electrical power

    Operational Excellence

    Für die Schaffner Gruppe stellt die auf die Gruppenstrategie abgestimmte, langfristig ausgerichtete Initiative «Operational Excellence» darum einen Schlüsselfaktor für den langfristigen Erfolg dar

Operational Excellence

Führungsleitsätze zur Verbesserung von Prozessen und Motivation der Mitarbeitenden

“It is both a management concept and a tool for solving problems. It is also a guiding principle for the working behavior of the staff. It encourages employees  to self-internalize and to self - motivate themselves so as to own the total process until the desired outcome is achieved. The continuous cycles of ownership, focus, and on-time corrective action result in cooperation and learning. Outcome is attained with enthusiasm, passion and without blaming others”. (Ah Bee Goh, COO)

Konstanter Wandel gehört zu den prägenden Merkmalen der heutigen Welt. Nur wer in der Lage ist, sich fortlaufend weiterzuentwickeln und sich den neuen Erfordernissen anzupassen, kann erfolgreich im Wettbewerb bestehen. Für die Schaffner Gruppe stellt die auf die Gruppenstrategie abgestimmte, langfristig ausgerichtete Initiative «Operational Excellence» darum einen Schlüsselfaktor für den langfristigen Erfolg dar. Herzstück aller Anstrengungen zur operativen Exzellenz sind die beiden Führungsprinzipien «ROFO» und «Continuous Learning».

Mit ROFO (Responsibility, Ownership, Focus, On-time corrective action) werden alle Mitarbeitenden dazu verpflichtet, Verantwortung zu übernehmen und nicht nachzulassen, bis das angestrebte Resultat erreicht ist. Das Prinzip des kontinuierlichen Lernens fordert alle Schaffner-Mitarbeitenden auf, sich kontinuierlich neues Wissen und neue Kompetenzen anzueignen. Nur so lassen sich die laufend wachsenden Anforderungen der Kunden erfüllen, und nur so kann der Vorsprung auf die Konkurrenz gehalten werden.

R = Responsibility (Zuständigkeit)

  • «Pflichten» oder «Aufgaben»
  • Erfüllung der Aufgaben in Übereinstimmung mit dem Pflichtenheft
  • Während der Arbeit die übertragenen Pflichten und Aufgaben erfüllen, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte
  • Beispiel: Der Materialbeschaffer hat die Verpflichtung, das richtige Material zur richtigen Zeit zu den richtigen Kosten zu beschaffen

O = Ownership (Eigenverantwortung)

  • Geht über die Zuständigkeit hinaus
  • Sie erweitert dein Zuständigkeitsgebiet
  • Sie gibt dir das Pflichtbewusstsein für einen vollständigen Prozess
  • Verpflichtung, die Aufgaben erfolgreich und ernsthaft auszuführen

F = Focus (Augenmerk auf das Wesentliche)

  • Konzentriere dich auf einen bestimmten Bereich. Komme nicht von dem eigentlichen Problem ab
  • Permanent die Absicht haben, das Richtige zu tun
  • Analyse, Planung und Entwicklung von (alternativen) Lösungen

O = On Time Corrective Action (Zeitnahe Umsetzung von Verbesserungen)

  • Zwei Schlüsselbegriffe: «On- time» und «action»
  • «On- time» bedeutet: sofort und nicht morgen
  • «Action» bedeutet: Tue es! «Action» hat zwei Bedeutungen; zum einen ist sie “rückwirkend” und bedeutet eine unverzügliche Korrektur, zum anderen ist sie “vorbeugend”, und bedeutet, denselben Fehler nicht nochmals zu wiederholen.